Samstag, 8. August 2009

Ich sag nur hello again

Ich bin immer noch nicht tot, ich ersticke nur ein bißchen. Immer noch unter einer Arbeit, die ich mir selbst aufgeschultert habe, in dem irrigen Glauben, damit halbwegs elegant dem akademischen Ghetto der Selbstvergessenheit in ebenerdigen Bibliotheken und Colloquien mit Teilnehmerinnen, die ernsthaft Paris Hilton mit Marilyn Monroe vergleichen, entrinnen zu können, zumindest zeitweise.
In anderen Neuigkeiten habe ich meine Ambitionen auf den Besuch des Bundespresseballs zu Gunsten dieser Veranstaltung aufgegeben:





Schon erstaunlich, wie schnell Friedbert Pflüger wieder einen neuen Job gekriegt hat.
Ich werde nun also lieber ihn mit einer Schrotflinte durchs Regierungsviertel jagen als Horst Köhler zum Rumba zu nötigen. In den Knast bringt mich beides, aber die Bigfoot-Jagd ist weitaus voraussetzungsärmer, und wenn wir ehrlich sind, ist es nicht das worauf es ankommt? Also, generell gesehen.

Kommentare:

kristin hat gesagt…

sicherlich, die sache mit big foot ist amüsant. aber halte dich von den fahrgeschäften fern!
http://www.deutsch-amerikanisches-volksfest.de/presse/090808_Pressemitteilung.pdf

und den seniorentag haben wir auch verpasst...
http://www.deutsch-amerikanisches-volksfest.de/presse/090812_PrMi_DAV09.pdf

la bonette hat gesagt…

Hervorragend, die PM für den Seniorentag mit "Die letzten tollen Tage beginnen!" zu überschreiben. Und ich wäre gerne im Bingozelt empfangen und verköstigt worden. Damnit.