Dienstag, 2. Oktober 2007

shopalong for tampon

Macht es mich zum Soziopathen wenn ich beim Anblick halbstarker 12jähriger, die ihre Sporttaschen vemutlich mit Handfeuerwaffen statt mit Jogginganzügen bestückt haben und eine rote Fußgängerampel ignorierend versuchen, mein Auto zu treten während ich an ihnen vorbeimanövriere, den unbändigen Wunsch verspüre, eine Kehrtwende zu machen und diese Verschwendung menschlichen Genoms mal eben niederzumähen? Ich glaube kaum.
Leider war der Schauplatz jener Allmachtsfantasie meinerseits in umittelbarer Nähe einer Polizeiwache, wobei ich mir fast sicher bin, dass die Beamten nach Schilderung der kriminellen Machenschaften dieser pubertären Sporttaschen-Gang meinen kurzen Ausfall verständnisvoll aufgenommen hätten bevor ich in ein extra- nicht-so-schlimmes Gefängnis gebracht worden wäre, z.B. das, wo letztens die ganzen schlimmen Dealereien unter Insassen, Wärtern (?) und Familienangehörigen, die mal ausnahmsweise nicht im Knast sind aufgedeckt worden sind.
BTW: Kommasetzung und Zeitformen sind heute nicht so meine Stärke. Ich bitte dies aufgrund des traumatischen Tritts in Richtung meiner himmlischen Karosserie zu verzeihen. Bin noch ganz aufgewühlt. Diese Penner.
Seit Wochen habe ich mir vorgenommen an dieser Stelle von meinem letzten Zusammentreffen mit der Marktforschung zu berichten (die älteren erinnern sich vielleicht noch an die großartige Gesprächsrunde zum Thema "Körperpflege", bei der Urin eine nicht ganz unwichtige Rolle spielte, allerdings nicht für mich sondern für die Beauty- Industrie), das sich diesmal nicht nur in Form eines Gesprächs sondern auch, oh schöne neue Marketingwelt, in der Begleitung meiner Person bei einem "typischen Einkauf" von Tampons und so Sachen manifestierte. Vorraussehbarerweise war ich begeistert, sollte doch ich, die wichtigste Person in meinem Leben, im Mittelpunkt stehen, begleitet von Menschen, die MIR dabei zusehen wollten wie und was ich einkaufe und mich dafür auch noch bezahlen wollten.
Der Spaß fing damit an, dass man mir eine Liste mit potentiellen Shopping- Orten vorlegte, aus denen ich auswählen sollte, wo ich denn typischerweise Tampons und so Sachen (ich weigere mich, das Unwort "Damenhygiene" zu verwenden...erstens, weil es sich nach Tena Lady anhört und zweitens, weil es alle Frauen einhellig zu Damen macht, was, realistisch betrachtet, ja irgendwie etwas zu optimistisch ist) einkaufen würde. Daran zweifeln, wenn auch darauf hoffend, dass die Marketing-Menschen für meine Einkäufe bezahlen würden, entschied ich mich ehrlicherweise für den dm- Markt, wobei ich nicht müde wurde zu erwähnen, dass dies schon die luxuriöse Drogeriemarkt- Alternative für mich ist, denn normalerweise reicht meine zwischen Affenhölle, sozialen Verpflichtungen (bloggen und Internetsucht, sporadisches Trinken) und dem Einkaufen von Lebensmitteln strapazierte Freizeit doch gerade mal für ein autopilotgesteuertes Rossmann- Durchstürmen.
Jedenfalls bin ich noch immer froh, nicht die (auch vorgeschlagenen) Galleries LaFayette gewählt zu haben, denn meine anfängliche Hoffnung, viele schöne Produkte auf Kosten der Tamponmultis kaufen zu können unter Vortäuschung der Tatsache, dass ich IMMER Lidschatten und Tampons zusammen kaufe, wurde zunichte gemacht als wir den dm- Markt betraten, ich zielstrebig auf das Jade- Regal zulief und ein "Ach, sie braucht WIRKLICH was!" seitens der eigentlich recht netten Einkaufsprofis vernahm.
Den Schein wahren wollend, nicht mit der Übernahme meiner lächerlichen Drogerie-Markt- Einkäufe gerechnet zu haben, verbrachte ich die nächsten 3o Minuten damit, diverse Produkte, die ihren Kauf nur meiner Abhängigkeit von Internetklatsch und Frauke Ludowig zu verdanken haben (2 verschiedene Anti- Splissprodukte, eine überteuerte Lidschattenpalette) den Experten wortreich zu erklären und schließlich 15 Minuten vor dem Tampon- Regal eine Art Diskussion um mein Kaufverhalten von ob, camelia und co. zu führen.
Irgendwann war ich soweit, dass ich (in meinen eigenen Worten) nicht nur die dry weave sondern auch die soft- touch Oberfläche erklären sollte, was insofern verwunderlich ist, als dass die Experten eigentlich beides selbst kennen sollten wenn sie es vermarkten sollen.
Auch dauerte es sehr lange, mein sehr komplexes Kaufentscheidungssystem diesen unbescholtenen Werbegläubigen auch nur ansatzweise nahezubringen. Eigentlich nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass dafür ungefährt 10743 Variablen eine Rolle spielen, was meine z.T. halbstündigen vor-dem-Regal-stehen-und-nicht-entscheiden-können Drogerie- UND Supermarkterfahrungen erklärt (und wenn ich mich bei diesen unerträglichen, ans autistische grenzende Entscheidungsprozessen unter dem kalten Licht der Rossmann. Deckenlampen so umsehe, weiß ich, dass ich damit nicht alleine bin, ich sage nur SHAMPOO...da sind wahrscheinlich schon Frauen vor dem Regal verdurstet, so hilflos stehen sie der Übermacht von Pantene und Herbal gegenüber).
Am Ende wurde alles gut: Nach einem etwas weniger öffentlichen, aber dafür umso absurderen Gespräch über Tampons und so Sachen, bei dem meine Lieblingsfrage war "Als welche Farbe außer ROT fühlst du dich denn an deinen Tagen?" erhielt ich mein schwerverdientes Geld plus den Betrag für meine sinnlosen Einkäufe weil es "so nett" mit mir gewesen sei. Ich nehme an, damit meinten sie meine tourettige Dozierfreudigkeit vor dem Tamponregal im dm- Markt, wo ich die anderen Einkäufer ignorierend sehr profund über die kryptische Verpackunspolitik von ob gesprochen hatte.
Oder weiß hier jemand, wo der Unterschied zwischen "Mini" und "Leichte Tage" sein soll? Na also.

Kommentare:

kobold hat gesagt…

schnucki, der unterschied liegt in der OBERFLÄCHE!! das weiß doch aber jeder... bei "leichten tagen" nimmst du was mit silk touch oberfläche, weißt ja, damit es besser flutscht. und mini is halt mini. bei den leichten tagen ist die größe wohl halbwegs normal, nur halt eben länglicher (glaube ich) und silkiger. flutschiger!

warum nur höre ich vladimir angewidert aufstöhnen?

la bonette hat gesagt…

Aber warum kann man diese tolle flutschi silky Oberfläche nicht auch auf Mini drauf machen? Marktlücke! Vladi muss da durch...ist doch alles Natur.

kobold hat gesagt…

das ist nicht unbedingt ne marktlücke, sondern der trick an der ganzen chose. so kaufen die armen dummen verbrauchen eben gleich beide produkte.

kampfkaninchen hat gesagt…

AUFSTÖÖÖÖHN (angewiedert)

kobold hat gesagt…

schön! jetzt weiß ich endlich, wer sich hinter dem kampfkaninchen verbirgt. wobei das bei dem nick schon offensichtlich ist, irgendwie^^

la bonette hat gesagt…

Das Aufstöhnen schiebe ich mal auf die traumatische Tampon- Story, die das Kampfkaninchen hinter sich hat...die wir hier NICHT hören wollen.

Kampfkaninchen hat gesagt…

Du meinst die Story des armen vergessenen Tampons in Omis verbotener Zone? Welches wir damals in der Ambulanz des Krankenhauses einer ca. 80jährigen mit Unterleibsschmerzen entfernt haben und welches erst die Archäologen zur Gattung Tamponartige gehörend identifizierten? Und über den dazugehörigen und nach Tamponektomie plötzlich auftretenden Geruch, mit dessen Hilfe - als Kampfstoff eingesetzt - die Probleme mit Iran und Nordkorea an einem Tag gelöst werden könnten? Nein über diese Geschichte werdet ihr nichts von mir zu lessen bekommen!

la bonette hat gesagt…

Jaja, die Weltpolitik. Ich sage nur: Biowaffen. Der Kobold mag diese Geschichte wahrscheinlich ganz besonders, ausgehend von den "Aufklärungs"- Bildern, die er zeitweilig auf seinem Blog (ohne Vorwarnung!) postete. Schlimme Zeit, das.

kobold hat gesagt…

stimmt... da kommt mir doch wieder eine idee...

miaudonna hat gesagt…

die tolle flutschi silky Oberfläche gibt's auch bei den minis ;)...
damenhygiene-studien rule!

miaudonna hat gesagt…

und toll auch, dass du wirklich alles bezahlt gekriegt hast :)))

la bonette hat gesagt…

Aber wenn die silky Oberfläche dann eben doch auf Mini UND Leichte Tage drauf ist, wo ist denn dann nun der Unterschied? Und ja, ich bin auch sehr froh, dass man mir meine absurden Kosmetikprodukte bezahlt hat...wobei: Wär ich mal ins LaFayette gegangen..da gibts bestimmt Nerztampons, oder sowas.

kobold hat gesagt…

ich bin immer noch der meinung, die silky-flutsch-oberfläche ist nicht überall drauf, also nicht auch auf dem mini. müßte ich nochmal genau eruieren! ich weiß nur, als ich die flutschi-oberfläche mal einer genaueren untersuchung unterzog, stellte sich heraus, die haben das praktisch mit diesem always-flies umwickelt. damit nichts daneben geht! weißte bescheid.

kobold hat gesagt…

wer is überhaupt miaudonna?

la bonette hat gesagt…

Miaudonna: Stilikone, Hiptard, knallharte Interviewerin, keiner Szene-zugehörig-sein-wollende Rockafficionada, beste Fotografin wo gibt und nicht zuletzt eine der 3 Personen weltweit (neben Gwen Stefani, Kate Moss und vielleicht noch Madonna an guten Tagen), die eine blaue Mütze zu roten Nägeln tragen kann. You might remember her as Sabine from Uschi and Sabine (das 90er Fest, die erste Party, zu der du je eingeladen warst, wie du selbst meintest). Und ich muss ihrem Tamponurteil trauen, sie ist doch quasi Marktforschungstamponexpertin.

kobold hat gesagt…

ach, mein gedächtnis war schon immer schwach.

außerdem wissen wir doch, niemand fotografiert besser als ich^^

la bonette hat gesagt…

Ja, im Zimmerpflanzenfotografierbusiness macht dir niemand was vor.