Mittwoch, 14. Februar 2007

If love is the answer, what was the question (and can it cure my indigestion, baby?)

Der Valentinstag wurde vom Teufel erfunden oder von der Schnittblumenindustrie oder von einem teuflischen Schnittblumenindustrialisten. Jedenfalls ist es mir völlig unklar, wie sich Fantasiefeiertage der amerikanischen Unkultur so völlig ungehemmt in Old Europe fortpflanzen können. Zumal man sich nicht mal lustig verkleiden kann um von Fremden unter der Androhung von Sachbeschädigung und Gewalt möglichst karies- verursachende Schaumzuckererzeugnisse zu erpressen. Nebenbei gesagt finde ich soeben beschriebenes Verkleidungsfest sehr viel angenehmer als den hirnrissigen paramilitärischen Karneval, der monatelang weite Teil Westdeutschlands lahmzulegen scheint. Sessionen? Waffen auf der Bühne? Eine schlechte Transe im höchsten Gremium? Das klingt für mich sehr nach CDU- Parteitag und gar nicht nach Spaß, andererseits war ja Adenauer selbst auch Kölner und hat sich bestimmt gerne dem närrischen Treiben angeschlossen. Ich sehe ihn gerade zu vor mir, im Hasenkostüm Rosen schneidend. Womit wir wieder bei Schnittblumen wären und Valentinstag und dem ganzen Mist (ich bewundere mich selbst für diesen inhaltlichen Haken). Tatsächlich war die Liebe unter den Menschen heute geradezu greifbar, zumindest in labonettes Welt. Die Top Drei:
1. Nachdem sich die für die heute zu schreibende und für 10:15 Uhr angesetzte Klausur verantwortlichen studentischen Hilfskräfte gegen 10:30 Uhr überhaupt erst bequemten aufzutauchen und daraufhin Unmut unter den anwesenden Studenten ausbrach (die Klausuren waren noch nicht mal „ausgedruckt“) ereignete sich folgender schöner Dialog:
Student: „Ich schreib heute noch andere Klausuren und ich kann die nicht verpassen, weil ihr euch mit dem Ausdrucken verspätet.“
Studentische Hilfskraft: „Du kannst ja auch einfach aufstehen und gehen und die Klausur nicht mitschreiben.“

Wären Studenten nicht von Natur aus verängstige Opportunisten, es wäre ein Tumult ausgebrochen. Deeskalation, dein Name ist Idioten- Uni.

2. Im Fahrstuhl mit einer der diversen Spitzenkräfte der Affenhölle auf der Fahrt nach oben. Fahrstuhl hält, ich steige ein.
Ich: „Hallo.“
Spitzenkraft: „...“, begleitet von misstrauischen Mustern und hasserfüllten Blicken.

Ich fand das Gestarre und die Unhöflichkeit nicht weiter dramatisch weil die Spitzenkraft während der gesamten Fahrt nach oben (ca. 20 Sekunden) die Taste der Etage drückte, in die wir fahren wollten. Ich kann Leute nicht ernst nehmen, die ernsthaft glauben, einen Fahrstuhl in seiner Geschwindigkeit oder Richtung (?) mittels permanenten Tastendrucks IM INNEREN des FAHSTUHLS beeinflussen zu können.

Hatred was in the Air, nevertheless.

3. Beim Zappen durch das ärmliche Abendprogramm stieß ich bei Sat 1 auf den großartigen Film „Callboy- Jede Lust hat ihren Preis.“ Die kennen ihr Publikum eben.

Soviel zu Liebe in den Zeiten vom Valentinstag.

Kommentare:

kobold der verkehrtheit hat gesagt…

ich wünschte, ich könnte was konstruktives, lustiges, beisteuern. stattdessen leere. kopfleere. ist ja auch spät, die wirkung der spaßtabletten läßt nach und das leben wird schwer. auf valentinstag scheiß ich.
ich machs wie robbie und weis mich selbst ein. aus erfahrung (naja, recherche) weiß ich aber, das geht gar nicht so einfach.
was ich noch loswerden wollte: die tochter von anna nicole smith hat schon 6 potenzielle väter und heute kam auch noch raus, daß howard stern die anna evtl. umgebracht hätte.
die welt, ein sündenpfuhl.

um es mit dem von thomas bernhard geprägten begriff auf den punkt zu bringen:

weltekel.

the factory girl hat gesagt…

angeblich hat der Howard auch der Anna ihren Sohn umgebracht. und ich kann nicht glauben, dass der olle Ekelprinz mit dem Adoptivtick da jetzt auch wieder mitmischt ... ich werde hier in Engelland schon ganz komisch angeschaut ... besonders nachdem RTL auch noch für horrende Summen die Rechte an ihrem Todesvideo gekauft hat...

@ La Bonette: to say it with Take That's words "just have a little patience..."

genossin des Kobolds hat gesagt…

Von wegen Scheiß auf Valentinstag...gestern beim Abendbrot hauchte mir der Kobold noch ein "happy valentine" über den Tisch, bevor ER seinen Fertigfisch anschnitt!
Auch wenn mir der ironische Unterton nicht verborgen blieb...gesagt ist gesagt und "scheiß drauf" sieht anders aus!

kobold der verkehrtheit hat gesagt…

gemach gemach, liebe mitbewohnerin.
ich bin auch kein mann, du brauchst nicht ER zu sagen.
wo bin ich hier?
ach ja, in meinem zimmer.

von wegen valentine und so.... die grandiose NICO hat da nen song... den muß ich dir heute abend mal vorspielen, schatzi. du warst übrigens die einzige, der ich einen frohen valentinstag wünschte. und das, noch bevor ich den fisch anschnitt.

la bonette hat gesagt…

Fertigfisch, Todesvideos, Howard Stern: Ein Potpourrie der Verwirrung. Fällt übrigens niemand die Namensgleichheit zwischen dem schmierigen Anwalt Howard und dem schmierigen Radio DJ Howard auf? Ich fasse mal zusammen: Howard Stern hat mit Prinz Frederic ein Video gedreht, bei dessem Anblick Frau Schmidt auf der Stelle tot umfiel. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass beide Kinder von Take That sind, wobei Robbie Williams ob Depression (da Gary Barlow bei Zeugungslotto mitgemischt hat) den Zug nach Nirgendwo nahm, mit ihm allein als Passagier. Dort wurde Fisch serviert.
Übrigens möchte ich mich Rosenmontag als verprügelter Hund verkleiden. Wer mischt mit?

factory girl hat gesagt…

Laut der Sun ist Frau Schmidt's Tod einer der Gründe weshalb sich Rob hat einweisen lassen. Aber wenn man 36 doppelte Espresso am Tag trinkt, dann braucht man glaube ich keine prescription drugs mehr um paranoid/crazy zu werden! Passt Josie denn nicht mehr auf ihn auf ... und Johnny??? Nur weil er geheiratet hat, heißt das noch lange nicht dass er seinen best mate nicht mehr betutteln muss!!!

Take That wiederum hat gestern einen Brit Award gewonnen ... ich möchte dazu sagen: "Ich habe es immer gewusst..."
1996 sagte ich unter Tränen zu meiner Mutter "In 10 Jahren machen sie ein Comeback und ich bin immer noch Fan! Wie kannst Du nur sagen 'Gut dass diese Phase vorbei ist!'" ... wenigstens der erste Teil des Satzes stimmt ... ich bin aus meiner Besessenheit allerdings tatsächlich rausgewachsen und beobachte das Comeback mit warmen Herzen aber Abstand (can't let them break my heart again!) ... was seltsam ist wenn man mein sonst äußerst obsessives Verhalten momentaner Lieblings-celebrities betrachtet.
Wikipedia behauptet übrigens TT plant ein stage musical for 2007 ... OMG!

@ La Bonette: ich sehe es wie der reichste Mann in Newport Beach: "Don't hang with Carnies!"

apropo Californiaaaaaaa, JIMMY spielte in friends einst Rachel's love interest ... ich weiß nicht warum es mich immer wieder überrascht, wenn ich diese Charakterdarsteller in Nebenrollen in anderen Serien entdecke. Seth/Gilmore Girls, JuJu and Kiki/CSI ...

okay, end of blah, blah, blah ;o)

genossin des kobolds hat gesagt…

mir ist durchaus schon aufgefallen, dass ich net mit nem Mann zusammenwohne (siehe: deine museumsreife Duschbadsammlung...).
Ich sagte "Er", da DER Kobold nun mal männlich ist und du dich letztens so über das ES aufgeregt hattest.
So!

la bonette hat gesagt…

Gender Trouble!