Donnerstag, 15. März 2007

La bonette: Academic Winner

Zu Überraschung aller Beteiligter wurde die seit der Frühsteinzeit besprochene und von mir immer wieder hinausgeschobene Hausarbeit heute mit einem "Gut" bewertet (um genau zu sein, eine 1,7. Soviel Protz muß sein.). Ich bin etwas überfordert von diesem überraschenden Erfolg und traue dem Braten noch nicht ganz. Es kann ja wohl nicht sein, dass sich so etwas wie Einsatz tatsächlich auszahlt...das passiert nur in der Welt von Vorabendserien, in denen Pfarrer Camden mitspielt, der auch dann noch vor Freude weint, wenn sein marodes Kirchendach über ihm zusammenfällt. À propos falsches Sentiment: Die Mitbewohnerin guckt gerade "Maybritt Illner" (bis vor einer Woche (Berlin Mitte") und spricht schlecht von alten Menschen und Pflegestufen. Auch nennt sie die Wetterfee der ARD, die ihren eigenen Vater bis zum Tode pflegte boshaft "Claudia Kleinhirn". Gleich wird sie noch behaupten, die Claudia hätte auch im Pflegezusammenhang diese nuttigen Röcke aus der Wettervorhersage angehabt, womit wir bei unpassender Kleidung wären und einem diesbezüglichen Nachtrag zur Schottlandreise. Beim Betrachten der ungefähr 54320 vom Factory Girl fabrizierten Fotos (Albtraum Digitalkamera) wurde mir schlagartig klar, das ich dringend einen Ganzkörperspiegel benötige. Vielleicht werde ich demnächst auch in einer dieser neuen Abnehme- Shows auftreten oder bei dubiosen Ärzten in Osteuropa um die Beseitigung diverser Problemkontinente bitten, was mich dann zum Pflegefall macht und Claudia Kleinhirn zum Opfer gibt. Selbst dann werde ich mich aber noch an meinem heutigen akademischen Erfolg freuen.

Kommentare:

the factory girl hat gesagt…

Ausgezeichnet!!! Glückwunsch!!!

kobold der verkehrtheit hat gesagt…

satan, weiche von mir!

la bonette hat gesagt…

Du Kobold weiche selbst! Anderthalbzeilige Zitate waren kein Problem, du Nuss. Dem Factory Girl danke ich für die congrats.

kobold der verkehrtheit hat gesagt…

aber warum korrigiert der wichser das so schnell? konnte es sicher kaum erwarten, dein machwerk in den händen zu halten. der hatte mit schadenfreude seinerseits gerechnet, der penner, das wette ich^^